EMC – ElektroMobilitätsClub

Vorurteil #13: Das Verparken von Ladesäulen ist (l)egal

Die Anzahl der öffentlichen Ladesäulen ist zurzeit noch sehr überschaubar.
Daher ist es sehr unangenehm für Elektrofahrzeugbesitzer, wenn die dringend notwendige Ladesäule von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor VERPARKT wird.

Vielen Fahrern von Autos mit Verbrennungsmotor ist leider gar nicht bewusst, dass sie durch ihr Verhalten die Weiterfahrt von Elektrofahrzeugen verhindern.
Das wäre vergleichbar, wenn man ein Fahrzeug bei der herkömmlichen Zapfsäule abstellt und erst nach Abschluss seiner allfälligen Erledigungen den Platz wieder verlässt.

Bei vielen Ladesäulen ist mittlerweile schon ein solches oder ähnliches Verbotszeichen angebracht:

Parkverbot

Verparkt man eine solche Säule, muss man mit einer Anzeige rechnen (analog den Behindertenparkplätzen)

Weiters soll hier auch angemerkt werden, dass analog dazu Elektrofahrzeuge NACH DEM LADEN von der Ladesäule möglichst rasch wieder entfernt werden sollten, um weiteren Fahrzeugen schnellstmögliche Nachladung zu ermöglichen.

 

Bildquelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Haltverbot