EMC – ElektroMobilitätsClub

Österreich´s Plan bis 2030

Bild: bmvit / Johannes Zinner

Bild: bmvit / Johannes Zinner

Wussten Sie eigentlich, dass auch Österreich für 2030 den Ausstieg von Verbrennungsmotoren plant?

Was hat Österreich mit Frankreich, Norwegen, China, und vielen anderen Ländern gleich? Richtig. Ein angestrebtes Datum für das Ende von Verbrennungsmotoren im Straßenverkehr.

Der Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie, BM Jörg Leichtfried, hat schon im Frühjahr das Parlament darüber informiert. Zitat: „… Bis zum Jahr 2030 wird dementsprechend ein Neuzulassungsanteil von 100% für emissionsfreie PKW und leichte Nutzfahrzeuge angestrebt…“

Das sind gerade mal 96 Monate. Oder 12 Jahre. Und weniger als ein Autoleben lang. Daher ist es von hoher Bedeutung, dass Österreich hier Planungssicherheit für die Wirtschaft und für die Konsumentinnen und Konsumenten schafft und aufzeigt, wo die Reise hingeht.

Der vorrangige Grund ist sicherlich die von Österreich zugesicherte Reduktion von Treibhausgasen (CO2). Zusätzlich, angefeuert durch die aktuellen Diskussionen, ist nun ein weiteres Wort hier gleich auf zu nennen: Lebensqualität. Abgasfrei und Lärmreduziert.

Weitere Details sind auf der Homepage des Österreichischen Parlaments unter der Bezeichnung 11509/AB 1 von 5 vom 28.04.2017 zu 12075/J (XXV.GP) zu finden.